Institut für Audiopädagogik

An-Institut der Universität zu Köln

Prof. Dr. Ir. Frans Coninx, Institutsleiter

Ohligser Markt 11
42697 Solingen-Ohligs
0212/2335320 (Tel.)
Email: f.coninx-at-ifap.info

Das IfAP Ziel: 

Verstärkung des Einsatzes und der Erhöhung der Effektivität von audiotechnischen und medizinisch-technischen Hilfsmitteln und Verfahren in der Frühförderung, Förderung und Rehabilitation hörgeschädigter Kinder und Erwachsener.

Organisation

  • Das Institut für Audiopädagogik ist eine gemeinnützige GmbH.
  • Die Finanzierung der Basiskosten wird von Sponsoren übernommen.
  • Fortbildungen und Forschungsaktivitäten werden teilweise kostendeckend (aus Einnahmen) und/oder über Projektfinanzierung durchgeführt.
  • Das IfAP hat eigene Räume in Solingen-Ohligs, mit guten Verkehrsanbindungen per Bahn oder Auto.

Institutsprogramm

  1. Das Institutsprogramm ist explizit und stark auf die unterschiedlichen Praxisfelder der Audiopädagogik gerichtet: primär Bereiche der (Hörgeschädigten-)Pädagogik sowie der angrenzenden und interdisziplinär miteinzubeziehenden Fachbereiche wie (pädagogische) Audiologie,  Phoniatrie und Pädaudiologie, Logopädie, usw.
  2. Das Institut für Audiopädagogik – IfAP - ist eine Basis für Kleinforschungsprojekte, die von Studenten (Examens- und Diplomarbeiten) oder Doktoranden (Dissertationen) ausgeführt werden.
  3. Das Institut für Audiopädagogik – IfAP - will fachliche und politische Öffentlichkeitsarbeit leisten und die Möglichkeiten des audiopädagogischen Konzeptes vertreten. Dazu werden wissenschaftliche und fachliche Konzepte so bearbeitet, dass sie für ein breites Publikum sowie für spezifische, relevante Personenkreise zugänglich werden.

Arbeitsbereich  -  Inhalte & Themen

Schwerpunkte (2014):

  • Screening/Früherfassung von Hörschaden
  • Versorgung mit Hörgeräten und CI (allgemein)
  • Anwendung von FM-Anlagen
  • Entwicklungsdiagnostik im Hör-Sprechbereich
  • Pädagogische Diagnostik nicht-peripherer Hörstörungen

Arbeitsbereich  -  Aktivitäten

  • Praxisorientierte Seminare/Intensivkurse in Kleingruppen
  • Praxisforschung (Doktorarbeiten, Examens-/Diplomarbeiten, „Contractresearch“)
  • Fort-/Ausbildungsprogramm
  • Small Scale Research

Autor: Prof. Dr. Ir. Frans Coninx.
Letzte Änderung: 08.02.2014